Blitzschutz

    SAdM35z

    Betriebsspannung Von 30 kV bis 40 kV
    Schutz-TypGegen direkte und indirekte Blitzeinschläge
    Installation3 Produkte pro Pol
    Datei auswählen
    Preview ris.3
    Preview ris.5
    Preview ris.11 1

    SAdM35z soll den Schutz gewährleisten von:

    • Wiedereinschalt- und Lasttrennschalter
    • Mittel- und Niederspannungstransformator
    • Unterirdische Kabel
    • Leiter und Isolator gegen direkte und indirekte Blitzeinschläge, installiert an den Abzweig- und Terminierungspolen.

    Der in Verbindung mit Metalloxid-Ableitern installierte SAdM35z bietet den bestmöglichen Schutz für Hoch- und Mittelspannungsschaltanlagen.

    1. Upper “ring” with EQ system

    2. Upper electrode

    3. Air gap

    4. Lower “ring” with EQ system

    5. Lower electrode with indicator

    6. Attachment point

    Funktionsprinzip

    Das Funktionsprinzip basiert auf der EasyQuench-Technologie.

    Das SAdM35z besteht aus zwei Entlastungskomponenten und speziellen Befestigungspunkten für die Montage an Freileitungsarmaturen.

    Die variable Länge der Elektroden macht den SAdM35z für jede Art von Isolator geeignet.

    Gesamtabmessungen

    Oberer Ring / Unterer Ring

    Medium sadm35z 2

    Leistungsspezifikation und Merkmale

    SAdM35z und Leitung
    Höchste Spannung für die Ausrüstung

    up to 40.5 kV

    Maximaler prospektiver Fehlerstrom *, kA 5
    Nennfrequenz, Hz 50 (±12)
    Stehwechselspannung (für minimalen Luftspalt von 140 mm), kV
    70
    SAdM35z und Blitz
    Starkstromimpuls (4/10 μs), kA 65
    Blitzableitfähigkeit ** (200 μs), C 2.4
    Maximaler störungsarmer Blitzstrom (8/50 μs), kA 20
    Mindesthaltbarkeit der Operationen 10
    Zusätzliche Leistungsverluste in der Leitung, % 0
    Gewicht, kg 3.5
    Durchschnittliche Lebenserwartung, Jahre 20 to 30
    UV-Beständigkeit ***, h 1000
    Installationszeit / Pol, min. 10 to 20
    Instandhaltung 1 visuelle Überprüfung pro Jahr
    Zusätzliche Ausrüstung Traverse und Leiterklemme + Jumper

    * Maximaler berechneter Kurzschlussstrom am LLPD-Standort;

    ** Gemäss IEC 60099-8;

    *** Nach ISO 4892-2, Methode A, IEC 62217.

    Installation

    1 Stück pro Phase für jeden Stromkreis an einem Pol, um einen umfassenden Schutz einer Freileitung gegen DLS, BFO und IOV zu gewährleisten.

    LLPD SAdM35z muss mit einem Luftspalt zwischen oberer und unterer Elektrode installiert werden. Beachten Sie bitte die Tabelle, um den richtigen Wert der Lücke zu wählen.

    CFO des Isolators SAdM35z: Luftspalt (mm)
    <180 Contact us
    180 120
    200 140
    220 160
    240 180
    260 200

    Testzertifikate

    Testart
    Laboratory
    Standard-Blitzimpuls-Funkenüberschlagtest STREAMER
    Folgestrom-Unterbrechungstest STREAMER
    Vibrationstest STREAMER
    Funktionstest STREAMER