Die UzEnergyExpo ist eine der grössten regionalen Industriemessen. Jedes Jahr Ende Oktober - Anfang November kommen führende Unternehmen aus Usbekistan, der Türkei und den russischen Energiemärkten zum nationalen Ausstellungszentrum UzExpoCentre, um ihre Erfahrungen auszutauschen, Geschäftskontakte zu knüpfen und auszubauen. Dieses Jahr hat Streamer zum ersten Mal an diesem Event teilgenommen. Der Stand des Unternehmens umfasste Muster von SAi10z, RMKE-10, SAdM35z LLPDs; Die Besucher konnten auch die gesamte Produktpalette kennenlernen. Den Gästen wurden Videos gezeigt, wobei ein detaillierter Aufwand für die Mehrkammersystemtechnik die Grundlage eines innovativen Blitzschutzmittels für Hochspannungsleitungen war - Mehrkammer-LLPDs. In Tashkent führte Streamer ausserdem Online-Transformator-Trocknungssysteme von TRANSEC sowie eine weitere technologische Innovation ein - Smart Transition Point. Diese Art von Ausrüstung ist für den bequemen Übergang der Freileitungsleitung in eine Kabellinie vorgesehen, wenn 35-110-kV-Stromleitungen gebaut und rekonstruiert werden. Diese Smart Transition Point-Konstruktionsmerkmale ermöglichen die Installation dieser Stangen an jedem schwer zugänglichen Ort.

    Medium xtna1594

    Streamer-Produkte und -Technologien erfreuten sich bei den Messebesuchern grosser Beliebtheit, insbesondere bei Vertretern von Stromnetzunternehmen, Öl- und Gasunternehmen, Bergbau- und Verarbeitungsanlagen, Designinstituten und Studenten von spezialisierten Universitäten. "Ohne Übertreibung sind die Energiesysteme einiger zentralasiatischer Länder heute in einem sehr schlechten Zustand: Die aus der Sowjetzeit übriggebliebenen Geräte sind fast völlig abgenutzt und müssen sofort repariert oder ersetzt werden. Die Regionen entwickeln Programme zur Aktualisierung der Energienetze, und innovative Geräte, die von Streamer-Wissenschaftlern entwickelt wurden, können effizient in den Energiesystemen des 21. Jahrhunderts in Zentralasien eingesetzt werden ", sagt Vitaly Melnikov, Regionaldirektor von Streamer.

    Nach Einschätzung von Streamer-Marketingmanagerin Elena Kudinova, die auch das Unternehmen auf der UzEnergyExpo vertrat, war die Messe ein Erfolg: "Wir haben zahlreiche neue Kontakte geknüpft und möglicherweise potenzielle Partner für eine weitere für beide Seiten vorteilhafte und effektive Zusammenarbeit gefunden." Insbesondere wertschätzte sie auch Gairat Daniyarov, einen Vertreter der Streamer-Partnerfirma in Usbekistan, der Streamer bei der Show unterstützte.

    "Die Messe war erfolgreich, der grosse Vorteil ist, dass wir den Ist-Zustand der zentralasiatischen Energiesysteme beurteilen und die vorrangigen Herausforderungen lokaler Energie erkennen konnten. Wir hatten kein Glück mit dem Wetter - wir hatten sonniges und warmes Wetter erwartet. In diesem Jahr kam der Winter zu früh nach Taschkent ", meinte Vitaly Melnikov.

    Vorheriger ArtikelNächster Artikel