Streamer-Technologien sind im asiatisch-pazifischen Raum wohlbekannt: Innovative Mehrkammer-LLPD‘s haben sich im Pilot- und Feldbetrieb von Hochspannungsleitungen in Malaysia, Vietnam, auf den Philippinen und in China bewährt. Auf der EP China 2018 stellte Streamer neue Produkte vor - Geräte zum Schutz von Stromleitungen vor atmosphärischen Überspannungen, die unter Berücksichtigung der Besonderheiten und Anforderungen des chinesischen Energiesystems konzipiert wurden, sowie Transec-Trocknersysteme für Online-Transformatoren.

    Während den drei Tagen dieser Messe konnte das Unternehmen mehr als 100 neue Geschäftskontakte knüpfen und das Kundenportefeuille deutlich verbreitern.

    "Chinesische Ausstellungen sind traditionell sehr gut besucht, darunter viele mit kommerziellem Interesse. Auch besuchen sehr viele Studenten diese Ausstellungen - sie lernen moderne Technik undInnovationen aus erster Hand kennen. Diese Besuchergruppe ist für die an der Ausstellung teilnehmenden Unternehmen von besonderem Interesse, sind sie doch zum einen potentielle Mitarbeiter, zum anderen künftige Entscheidungsträger, wenn es um die Einführung bestimmter Produkte und die Zusammenarbeit mit diesem oder jenem Geschäftspartner geht“, so Streamer Product Manager Mikhail Zhitenev.

    Vorheriger ArtikelNächster Artikel