Die Streamer Electric AG ist ein traditioneller Teilnehmer der CIGRE-Sitzungen. Das Unternehmen nutzt diese Veranstaltung kontinuierlich, um seine Erfindungen und Neuprodukte derweltweiten Energie-Community zu präsentieren. Von Streamer nahmen dieses Jahr teil Georgy Podporkin, Direktor für Entwicklungen und Innovationen, sowie Marina Ermoshina, Leiter Alternative Design, und F & E-Designer der Abteilung für Stromnetzautomation, Asia Codino. Sie berichteten den Teilnehmern des wissenschaftlichen und technischen Forums über die Erfolge bei der Entwicklung innovativer Blitzschutztechnologien unter Verwendung von Mehrkammerverfahren-Leitungsschutzvorrichtungen für Freileitungen und beteiligten sich an Arbeitsgruppen und Sitzungen von wissenschaftlichen Ausschüssen.

    An dem sehr gut besuchten Messestand präsentierte Streamer seine Produkte und die seiner Partner - die neuesten Mehrkammer-LLPDs für Übertragungsleitungen bis 72 kV; Fehlerdurchgangskennzeichen CL (entworfen von A-TREE Research & Development Company Ltd.); High-Tech-Ausrüstung für die kontinuierliche Trocknung der Papierisolierung für ölgefüllte Transformatoren, sowie Überwachungssysteme für Transformatoren von TRANSEC.

    „Das Hauptziel unseres Unternehmens auf der CIGRE 2018 war es“, sagte Marketingmanagerin Elena Kudinova,

    „unsere Produkte vorzustellen und Gespräche mit potenziellen und bestehenden Partnern und Distributoren aus Europa, Südostasien und Russland zu führen. An den fünf Tagen der Pariser Ausstellung trafen wir viele unserer ausländischen Kollegen und Freunde, knüpften vielversprechende Kontakte zu Unternehmen aus verschiedenen Regionen der Welt und erzielten eine Reihe wichtiger Vereinbarungen zur gemeinsamen Zusammenarbeit ". An der 48. CIGRE-Sitzung im Jahr 2020 wird das Unternehmen mit einem um dreissig Quadratmeter grösseren und damit doppelt so grossen, exklusiven Stand aufwarten.

    Vorheriger ArtikelNächster Artikel