Auf der ENERGETAB 2019 trafen sich führende Vertreter des Energiesektors aus aller Welt. Das Ausstellungsprogramm kündigte mehrere hundert Aussteller aus mehr als 20 Ländern in Europa, Asien und den USA an. Unter ihnen befinden sich namhafte internationale Konzerne und polnische inländische Unternehmen, die Geräte herstellen, die eine zuverlässige und effiziente Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie gewährleisten.

    Vertreten wurde unser Unternehmen an diesem strategisch wichtigen Ereignis durch den Direktor für Geschäftsentwicklung, Igor Shestak, und den Produktentwicklungsleiter, Nikolai Barsukov.

    Streamer liefert zwei Produktlinien für den polnischen Markt - Blitzschutzgeräte (unter der allgemeinen Bezeichnung LLPD - Line Lightning Protection Devices) und Online-Öltransformator-Feuchtigkeitsüberwachungssysteme (TRANSEC). Auf der ENERGETAB 2019 am Firmenstand wurden die Ableiter RMK-20, RMKE-10, RMKE-35 vorgestellt.

    Nikolai Barsukov sprach ausführlicher über unsere Teilnahme: „ENERGETAB ist aus zwei Gründen eine strategisch wichtige Veranstaltung für Streamer.

    Veranstalter der Ausstellung ist zum einen das Zentrum für technische Entwicklung der Energie ZIAD Bielsko-Biała SA. Diese Organisation hat eine mehr als 30-jährige Geschichte und ist außerhalb Polens bekannt. Das Zentrum hat ein riesiges Gebiet, auf dem sich die Ausstellung befand: 14 Pavillons und mehr als 650 teilnehmende Unternehmen. Dies ist eines der wenigen Ereignisse dieser Grössenordnung in diesem Land. An der Ausstellung nahmen ausserdem Vertreter von Elektrizitätsnetzunternehmen in Südpolen teil - TAURON, ENERGA, PGE. Dies sind auch unsere Zielkunden.

    Ausseremm veranstaltete das Zentrum im Juni dieses Jahres eine Energiekonferenz Energo Rodeo, auf der wir eine Präsentation über eine neue Blitzschutztechnologie für den polnischen Markt abhielten.

    Eine so traditionelle Ausstellung mit einer Fläche von mehr als 35 Tausend Quadratmetern zieht auch immer grosse Publikumscharen an. wird von einer großen Anzahl von Menschen besucht. Verteilt wurde die Ausstellung auf die neu errichtete moderne Ausstellungshalle, auf Pavillons und auf das Freigelände, wo die grössten und schwersten Exponate ausgestellt wurden. Die Ausstellung umfasste alle Bereiche des Energiesektors - Elektrotechnik und Industrieelektronik, Stromerzeugung und -versorgung, usw.

    Laut Nikolai Barsukov ist dieses grosse Publikumsinteresse ein definitives Plus dieser Veranstaltung: potentielle Neukunden können immer darunter sein. Neben den Elektrizitätsnetzunternehmen nahmen an ENERGETAB auch lokale Unternehmen, Hersteller und Händler von Elektrogeräten teil.

    "Wir sondieren ihr Interesse an unserer Ausrüstung, studieren den Markt. Viele Unternehmen sehen das Versprechen von Streamer-Lösungen und möchten mehr über das Produkt erfahren. Andere bezweifeln dies, weil es in Polen wie in der gesamten Europäischen Union keine individuellen Normen für Blitzschutz-Mehrkammer-Ableiter gibt und die Elektroindustrie eine der konservativsten Branchen ist. Deshalb ist es für uns so wichtig, Informationen über das Produkt so weit wie möglich zu verbreiten, sie möglichst vielen Marktteilnehmern zu präsentieren und ein bestimmtes Informationsfeld zu schaffen“, fährt der Produktentwicklungsleiter fort.

    In der Stadt Bielsko-Biala besuchte die Streamer-Delegation im Frühsommer die II. Nationale Energiekonferenz Energo Rodeo. Diesmal wurde beschlossen, einen polnischen Übersetzer in die Ausstellung einzubeziehen. Wie Nikolai Barsukov bemerkte, nehmen Vertreter lokaler Unternehmen die gleichen Informationen sehr viel unterschiedlicher auf, wenn sie in ihrer Muttersprache erklingen. Darüber hinaus fungiert der Übersetzer als Gesicht des Unternehmens, und es ist sehr wichtig, dass sein Auftreten und seine Kommunikationsfähigkeiten auf höchstem Niveau sind.

    „Polnische Unternehmen verfolgen dieselbe Philosophie. Fast alle Hauptakteure auf dem lokalen Markt hatten Themenstände, Regale mit Ausrüstungsproben und Mitarbeiter für Sonderwerbung, deren Aufgabe es war, die Besucher zu den Spezialisten, Leckereien und Souvenirs des Unternehmens umzuleiten. Die Polen legen im Allgemeinen viel Wert auf den Wunsch, "den Stil beizubehalten". Interessanterweise waren chinesische Unternehmen auf der Messe vertreten. Nicht so sehr wie auf Messen in Russland, aber ihre Präsenz war spürbar “, sagte Nikolai Barsukov.

    Im Juni interessierte sich bei Energo Rodeo ein Unternehmen - ein großer Hersteller von Ventilen für Freileitungen in Polen - für die Produkte von Streamer. Die Verhandlungen mit ihr gehen weiter - das nächste Treffen ist für Ende Oktober geplant. Jetzt haben wir neue Informationen über die Zulassungsanforderungen in Polen und die Position der Stromnetzunternehmen, so dass die Verhandlungen konkreter werden” schliesst Nikolai Barsukov.

    Medium 4d36c16a 0b79 4e3a b9f7 953aae8ac30e%20 %20%d0%ba%d0%be%d0%bf%d0%b8%d1%8f

    Vorheriger Artikel